Edelsteine

Zurück

Home    Gedichte    Gedanken    Fried    Hesse    Rilke    Musik    Bücher    Rosengarten    Metamagicum    Schattenwelt   Musicals   Liebe    Witze     Geschichte    Mein Wesen   Edelsteine   Sternzeichen   Gästebuch

 

 


Bergkristall
Jaspis
Rosenquarz

Edelsteine und ihre Wirkung:

Achat
Amethyst
Aquamarin
Bernstein
Carneol
Citrin
Diamant
Granat
Hämatit
Jade
Koralle
Lapis Lazuli
Opal
Perle
Rubin
Saphir
Smaragd
Tigerauge
Türkis

Achat

Der Achat ist meist blau, grau, braun, beige bis rosa und wird überwiegend in Brasilien, Mexiko, USA und Deutschland gefunden.
Er hilft bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Augenschwäche und Krämpfen. Besonders in der Schwangerschaft beschützt er das werdende Leben.
Der Achat passt gut zum Sternzeichen Stier und Skorpion.
 

Amethyst

Der lila violette Amethyst erhält seine Farbe durch Mangan, Eisen und Titan.
Fundorte sind Brasilien, Madagaskar und Uruguay.
Bei Migräne, nervlich bedingten Schmerzen, Verspannungen und besonders Diabetes wirkt er besonders gut. Auch vor Schlaflosigkeit und Albträumen versucht er uns zu bewahren.
Der Amethyst gehört zum Sternzeichen Fisch.
 

Aquamarin

Der Aquamarin gehört zur Beryll-Gruppe.Abbaugebiete befinden sich in Brasilien und Madagaskar.  Seine Farbnuancen reichen von hellblau bis zu blaugrün, die begehrteste Farbe ist ein tiefes Blau.
Er ist ein spezieller Stein für die Bereiche Lunge, Hals, Atemwege und Bronchitis.
Er stärkt die Stimmbänder und bewahrt uns vor Erkältung, Kehlkopfentzündungen und Herzinfarkten. Auch bei Allergikern ist der Stein einsetzbar.
Er wird dem Sternzeichen Wassermann zugeschrieben.
 

Bernstein

Bernstein ist fossiles, erhärtetes Harz der Kiefer. Die Farbe variiert von gelb bis honigbraun. Fundorte von Bernstein sind Polen, Ostsee und Dominikanischen Republik.
Er wird auch als "Heilstein" bezeichnet gegen verschiedenste Krankheiten wie: Hautausschläge, Heuschnupfen, Blütenpollenallergie, Ekzemen, Zahnschmerzen, Mundentzündungen, Arthritis, Arthrose, Rheuma, Rückenschmerzen, Halsschmerzen, Fieber, Ohrenschmerzen, Grippe, Husten und Asthma.
Der Bernstein gehört zum Sternzeichen Zwilling, Löwe und Jungfrau.


Carneol

Der orange bis braunrot auftretende Carneol gehört der Chalcedonfamilie an.
Die schönsten Steine kommen aus Indien. Weitere Fundorte sind Brasilien, Japan und Nordafrika.
Der Carneol verleiht uns Lebensfreude, Vitalität und Antriebskraft. Er ist behilflich bei Unterleibsbeschwerden und Darmerkrankungen. Der Carneol kräftigt das Zahnfleisch, stärkt die Augen, hilft bei Nasenbluten und Parodontose.
Er gehört dem Sternzeichen Widder an.
 

Citrin

Der Citrin wurde nach seiner zitronengelben Farbe benannt. Wegen seiner Ähnlichkeit wird er oft mit dem Goldtopas verwechselt. In Brasilien, Madagaskar, USA und Spanien kommt er am häufigsten vor.
Bei Nervosität, Unruhe und Depressionen zeigt der Citrin große Wirkung. Er hilft empfindsamen, verwundbaren, depressiven oder traurigen Menschen, sogar auch Selbstmordgefährdeten.
Der Citrin gehört dem Sternzeichen Zwilling und Jungfrau an.
 

Diamant

Der Diamant bekam seinen Namen wegen seiner Transparenz (griech. Dia = durchscheinend). Es gibt kein vergleichbares härteres Material. Diamanten werden in Südafrika, Indien, Brasilien und sogar in Sibirien gefunden.Seine Farbschattierungen gehen von farblos, gelb, braun bis gelegentlich grün, blau, rötlich und schwarz.
Er verhindert eine Bildung von Nieren- und Gallensteinen und kräftigt die Ausscheidungsorgane.
Der Diamant wirkt klärend und reinigend auf den Körper. Er bewahrt uns vor Eifersucht und stärkt das Gehirn und das Muskelsystem.
Der Diamant passt zum Sternzeichen Löwe, Widder und Steinbock.


Granat

Im Volksmund wird der aus Tschechien, Böhmen, Madagaskar, Australien und Südafrika stammende Granat roter "Karfunkelstein" genannt.
Der Granat stärkt das Gehirn, die Leber, die Milz und die Niere. Er hilft bei Impotenz und steigert die Sexualkraft.
Das tiefrote Feuer gibt uns Antriebskraft und Selbstvertrauen.
Der Stein steht im Sternzeichen Widder und Skorpion.


Hämatit

Der Hämatit färbt beim Schleifen das Wasser rot, daher auch der Name Blutstein.
Fundorte sind Brasilien, Italien, USA, Schweiz und Deutschland.
Leber, Lunge, Niere und Milz wird vom Hämatit gestärkt, der Kreislauf und das Herz aktiviert. Auch bei Blutungen und Krampfadern hilft der Blutstein. Früher wurde er auch als Trauerschmuck verwendet.
Der Hämatit eignet sich auch gut für Widder und Skorpion.
 

Jade

Die Farbsubstanzen sind Eisen und Chrom, daher gibt es den Stein in grün bis schwarz. In Japan, Tibet, Mexiko und China sind die Hauptlieferanten der Jade.
Die Jade gibt harmonische und beruhigende Schwingungen von sich, die sich auf unseren gesamten Organismus auswirken. Wenn eine Schwangerschaft nicht klappen will, hilft Jade.
Sie regt den Stoffwechsel an und stärkt das Immunsystem. Jade lindert Fieber, Gelbsucht und Infektionen. Zur Meditation ist sie besonders gut geeignet.
Die Jade steht im Sternzeichen Fisch, Waage und Krebs.


Koralle

Die Koralle besteht aus kohlensaurem Kalk. Die rote Koralle ist am begehrtesten und die schwarze dagegen am seltensten.
Auch zartrosa und weiße Korallen bringt die Natur hervor. Gefunden werden Korallen bei den Kanarischen Inseln, an der Mittelmeerküste, am Golf von Biscaya und im Roten Meer.
Die weiße Koralle stärkt die Zähne und hilft bei Knochenkrankheit.Die rote hilft bei Menstruationsproblemen, Unfruchtbarkeit, Durchblutungsstörungen und Kreislaufbeschwerden.
Die rosa Koralle beruhigt das Herz und hilft uns bei Depressionen.
Die schwarze Koralle schützt vor negativen Energien.
Die Koralle ordnet sich keinem Sternzeichen zu.
 

Lapis Lazuli

Die beliebteste Farbe vom Lapis ist königsblau, es gibt ihn noch in lasurblau, violett und grünlichblau, er wird hauptsächlich in Chile, Burma und Afghanistan gefunden. Seine feinen goldfarbenen Äderchen sind Pyriteinschlüsse.
Der Lapis wird weltweit den Liebenden zugeschrieben.
Bei Rachen-, Bronchien- und Mandelbeschwerden hilft der Lapis, aber auch bei Neuralgien, Insektenstichen und Hautausschlägen. Er lindert Kopf- und Nervenschmerzen und stärkt den Kreislauf.
Für Schütze und Fisch ist der Lapis zu empfehlen.


Opal

Es gibt drei verschiedene Opale, den schillernden Edelopal, den gelbroten Feueropoal und den bekanntesten gewöhnlichen Opal. Seltener ist der schwarze Opal. Er enthält immer etwas Wasser und ist deshalb sehr empfindlich.Verliert der Stein sein Wasser , kann er Risse bekommen und seine Opalisierung  (Farbenspiel) verringern. Hauptvorkommen: Australien, Brasilien, Ungarn und Mexiko.
Für Magen und Verdauung ist der Opal vorteilhaft, er stärkt auch Herz und Kreislauf und hilft uns bei Depressionen und Angst. Der Opal wird auch "Stein der Hoffnung" bezeichnet und schenkt Freude und Klarheit.
Wir empfehlen den Opal besonders für die Sternzeichen Fisch und Krebs. 


Perle

Die Perle ist ein Erzeugnis einer Muschel und besteht hauptsächlich aus kohlensauren Kalk. Die Größen der Perlen sind sehr unterschiedlich. Das Schimmern ihrer Oberfläche nennt sich Lüster.
Die hauptsächlichen Fundorte der Perlen sind an den Küsten Mittelamerikas und am Persischen Golf. Gezüchtet werden sie vor den Küsten Japans, Australiens und Chinas.
Den Perlen werden besondere Heilwirkungen zugeschrieben. Sie helfen bei Verdauungsproblemen und Magengeschwüren, stärkten aber auch das Nerven- u. Muskelsystem.
Fieber und Kopfschmerzen werden von den Perlen gelindert. Sogar bei Kalziummangel kann man Perlen anwenden.
Wenn man eine Perlenkette trägt, soll sie vor Unglück schützen.
Die Perle passt zum Sternzeichen Krebs, Fisch und Waage.


Rubin

Der Rubin gehört wie der Saphir zu den Korunden. Wegen der roten Farbe, die von eingelagertem Chrom kommt, wurde der Stein Rubin genannt. Seine Heimat ist Brasilien, Thailand und Sibirien.
Der Rubin wird bei Erkrankungen des Blutkreislaufes eingesetzt.
Der Blutdruck wird durch den Rubin erhöht und er stärkt die Sehkraft. Auch bei Fieber, Menstruationsbeschwerden, Viruserkrankungen, Kinderkrankheiten und Gewichtsproblemen hilft der Rubin.
Der Rubin erfüllt unser Herz mit Liebe und gibt uns Kraft und Lebensfreude.
Der Rubin wird dem Sternzeichen Löwe und Widder zugeschrieben.
 

Saphir (Safir)

Der Saphir gehört, zur  Gruppe der Korunde.
Seine Farbe erhält er durch Spurenelementen von Eisen und Titan. Am begehrtesten ist ein reines Kornblumenblau.
Der Saphir kommt aus Australien, Sri Lanka, Vorder- und Hinterindien.
Er hilft bei Haut-,  Haar- und Nägelproblemen,  lindert Hautkrankheiten und Haarausfall. Man kann ihn auch zur Linderung von Schlaflosigkeit, Nervosität,  Blutungen, Hautunreinheiten, Ohrenleiden, Stirn- und Nebenhöhlenentzündungen, Gicht und Gelenkschmerzen, starken Kopfschmerzen und Sodbrennen einsetzen.
Der Saphir gehört zum Sternzeichen Stier, Jungfrau und Fisch.


Smaragd

Der Smaragd gehört der Beryll-Gruppe an. Seine farbgebende Substanz ist Chrom. Hat er ein tiefes Grün, wird seine Farbe am schönsten empfunden. Seine Herkunftsorte sind Indien, Südafrika, Kolumbien und Brasilien.
Der Smaragd hilft bei Herzkrankheiten, Herzschwäche, Herz- und Nierenstörungen, Magen- und Darmgeschwüren, Rheuma, Gicht, Kopfschmerzen sowie bei Fieber, Kinderkrankheiten und Grippe. Der Smaragd regt die Verdauung an und unterstützt Leber und Bauchspeicheldrüse. Er wird gern als Glücksstein und Talisman auf Reisen mitgenommen.
Der Smaragd ist der Tierkreisstein für Stier und Krebs.


Tigerauge

Brauneisen bewirkt die goldgelbe Farbe im Tigerauge. Der Stein ist sehr säureempfindlich.
Bedeutendste Lagerstätten sind Indien, Westaustralien, Kalifornien und USA.
Besonders bei einen Cabochon-Schliff zeigen sich Lichtstreifen auf der Oberfläche, welche an die Schlitzpupille einer Katze erinnern, daher auch sein Name.
Er wirkt nervenberuhigend und hilft bei Atemnot und Asthma, aber auch nervösen und unaufmerksamen Menschen, deshalb sehr geeignet für Schulkinder.
Für Zwilling und Jungfrau ist das Tigerauge der Glücksbringer.
 

Türkis

Die Farben des Türkis gehen von himmelblau, blaugrün bis apfelgrün, meist mit braunen oder schwarzen Flecken. Der Stein verändert seine Farbe negativ unter starkem Lichteinfluß, Hautschweiß, oder durch Öle und Kosmetikas.
Der Türkis lindert Halsentzündungen, Lungenerkrankungen und Augenerkrankungen. Er stärkt das Herz und hilft bei Depressionen. Traurige, deprimierte Menschen macht der Türkis fröhlich und hilft Schweres leichter zu ertragen.
Der Stein eignet sich besonders gut für Wassermänner.

 

Bergkristall

Der Bergkristall symbolisiert Reinheit. Er stillt kleine Blutungen, lindert Schmerzen und senkt Fieber. Der Bergkristall beeinflusst das dritte Auge und kann Energie speichern und konzentrieren. Gereinigt und entladen wird er in Trommelsteinen aus Hämatit. Neue Energie erhält er, wenn man ihn in die Sonne legt.

 

Jaspis

Der rote Jaspis wird als "Mutter der Steine" bezeichnet. Er symbolisiert Willenskraft, schafft Harmonie, verleiht Weisheit und geduldige Liebe. Roter Jaspis regt die Sexualität an und wirkt gegen Stress. Eine besonders positive Wirkung hat er auch auf die Gallenblase, die Leber und die Haut. Jaspis gibt verlorene Lebensenergie wieder zurück.

Gelber Jaspis macht verständnisvoll. Er stärkt das Immunsystem und hilft Frauen in den Wechseljahren. Du reinigst und entlädst Jaspis nach jedem Gebrauch unter fließendem Wasser. Aufgeladen wird er durch Trommelsteine aus Hämatit.

 

Rosenquarz

Er symbolisiert Vertrauen und Nächstenliebe. Rosenquarz hilft bei Liebeskummer und steigert das Einfühlungsvermögen.  Er wehrt schädliche Strahlung ab und fördert Sexualität und Fruchtbarkeit. Er hat einen wohltuenden Einfluss auf die Geschlechtsorgane und wirkt Geschlechtskrankheiten entgegen. Daneben stärkt er Her, Kreislauf und Blutgefäße, trägt zur Heilung offener Wunden bei und unterstützt die Blutreinigung im Körper. Durch Hämatit wird Rosenquarz gereinigt und entladen. Neue Energie erhält er in einer Amethystdruse.

 

Therapeutische Zuordnung:

Wirkung im seelischem Bereich: zieht eine neue Liebe ins Leben fördert Liebesfähigkeit und Treue und den Sinn für Schönheit; tröstet und erleichtert das Loslassen nach einer enttäuschten Liebe; schützt vor seelischen Verletzungen und Herzschmerz, lindert diese fördert die Selbstliebe steigert das Einfühlungsvermögen und Mitgefühl fördert ein harmonisches Zusammenleben; schützt vor Computerstrahlen. Unterstützung bei körperlichen Beschwerden: harmonisiert Herzrhythmus und Kreislauf, schützt vor Herzerkrankungen beugt Thrombose vor regt die Gewebedurchblutung an hilft bei Blutkrankheiten hilft bei Erkrankung der primären und sekundären Geschlechtsorgane (Hoden, Eierstöcke, Brust, Gebärmutter) schenkt eine schöne Haut hilft bei Einschlafstörungen.

 

Wirkung auf den Körper: Rosenquarz hat eine stark entgiftende Wirkung auf Leber und Nieren und entlastet dadurch den gesamten Stoffwechsel. Auch Durchblutungsstörungen sowie Herz und Kreislaufstörungen werden durch ihn gelindert. Der Rosenquarz stärkt das Herz, den Kreislauf und die Blutgefässe. Er hat eine stark ausgleichende Wirkung auf unsere Emotionen und stärkt vor allem die Fruchtbarkeit des Mannes. Unterstützend wird er auch bei Beschwerden der Geschlechtsorgane eingesetzt. Er unterstützt bei den Frauen die Eierstöcke. Verhilft zur Fruchtbarkeit und wirkt Geschlechtskrankheiten entgegen. Zudem lindert er Disharmonien und Krankheiten, die sich auf das Herz auswirken können. Besonders stark heilende Energien entwickelt er auf die Blutzirkulation, Blutzirkulationsstörungen, verengte Blutgefässe, Erkrankungen im Blut und Leukämie. Er hilft Narben zu enthärten, am besten mit einem Hämatit zusammen, und hilft auch Wunden, Schrunden und schmerzende Knochen zu heilen.

Er behebt Depressionen, Schlaflosigkeit und stärkt das parasympatische Nervensystem. Zudem ist der Rosenquarz ein kräftiger Schutz gegen vielerlei Strahleneinflüsse wie Erdstrahlen, Wasseradern, elektromagnetische Felder, usw.

 

Der Rosenquarz führt uns an unser Urvertrauen und die Zuversicht; er treibt uns mit liebevoller Geduld sanft voran. Wenn ein Stein ein, aus welchem Grund auch immer, verschlossenes Herz öffnen kann, dann sicher der Rosenquarz. Er ist der Stein für jede Form von innerer Entwicklung und Entfaltung. Rosenquarz ist vor allem ein Stein des Herzens. Er nimmt unsere Ängste, heilt die seelischen Wunden des Herzens, fördert die Fähigkeit des Akzeptierens und wieder zu lieben. Er gibt uns Zärtlichkeit, Weichheit und Offenheit in unsere Gefühlswelt.

Er besitzt die Fähigkeit tief in unser Gefühlsleben einzudringen. Verhärtungen, Groll, Kummer und Enttäuschungen können durch ihn aufgelöst und noch einmal erfahrbar gemacht werden. Er vermag unsere Stimmungsschwankungen zu lösen und unser Kunstverständnis anzuregen. Er bringt Menschen, die sich zu sehr verhärtet haben, wieder dazu Vertrauen zu fassen, liebevoller, verzeihender und friedlicher zu werden. Für Menschen, die sehr verschlossen sind kann er eine große Hilfe sein, ihre Gefühle an die Oberfläche zu bringen, spürbar zu machen und anderen mitzuteilen. Daraus erwächst eine neue Art der Selbsterkenntnis und des Selbstbewusstseins.

Er zeigt uns, wie man mit Sanftmut und Liebe auf die Umwelt einwirken kann. Der Rosenquarz gibt uns die Kraft der Liebe und lehrt uns die Kunst des Verzeihens. Spüren wir, dass uns die Aufregung auf den Magen schlägt, legen wir den Rosenquarz auf den Magenbereich und bei Herzrhythmusstörungen auf den Herzbereich.

Für Anziehung von neuen Liebespartnern oder für Treue in existierenden Beziehungen trägt man den Rosenquarz bei sich. Rosenquarz ist auch für Kinder als Begleiter auf ihrem Weg geeignet, vor allem, wenn sie unter einem Mangel an Liebe und Zuneigung leiden. Er nimmt das Heimweh, besonders bei kleinen Kindern. Zusätzlich bietet er uns Schutz gegen viele negative Strahlungen.

 

Als `Stein des Künstlers` belebt er unsere Phantasie und das schöpferische Denken.

- er stärkt das Selbstvertrauen

- stimuliert das Liebesempfinden

- besänftigt das Herz nach Enttäuschungen

- hilft angestaute Ängste und Sorgen loszulassen

- belebt die Phantasie

- inspiriert bei künstlerischen Tätigkeiten wie Musik, Malerei und Dichtung

- schärft die Sinne für Schönes

- erhöht die Lebensfreude

- führt in die Verliebtheit - lehrt, anderen Menschen zu vertrauen

 

Rosenquarz gilt seit Jahrhunderten als Fruchtbarkeitsstein. Er wurde zur Heilung von Herzbeschwerden und Frauenleiden, aber auch zum Liebeszauber, d.h. Herzensangelegenheiten im übertragenen Sinn, verwendet.

Spirituell macht Rosenquarz sanft, jedoch bestimmt. Es entsteht keinesfalls Nachgiebigkeit, sondern eher das Bewusstsein: „Das Weiche und Sanfte überwindet das Harte und Starke“. Rosenquarz fördert Hilfsbereitschaft, Aufgeschlossenheit und den Wunsch nach einem wohltuenden Ambiente.

Seelisch stärkt Rosenquarz Einfühlungsvermögen, Empfindsamkeit und manchmal auch Empfindlichkeit. Er fördert Selbstliebe, Herzenskraft, Romantik und Liebesfähigkeit.

Mental befreit Rosenquarz von Sorgen und stärkt die Unterscheidungsfähigkeit (Sympathie/Antipathie). Rosenquarz lenkt die Aufmerksamkeit auf die Erfüllung elementarer Bedürfnisse.

Körperlich regt Rosenquarz die Gewebsdurchblutung an. Er stärkt Herz und Geschlechtsorgane, hilft bei sexuellen Schwierigkeiten und wirkt fruchtbarkeitsfördernd neutralisiert Strahleneinflüsse.

 

 


 

 

 

Steine vermitteln zeitlose Ruhe
Ruhe gibt Kraft
Kraft formt Gedanken
Gedanken werden zu Poesie
und Poesie sollte uns helfen zu verstehen

 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!