Meine Homepage

Gästebuch
Neues
Impressum

 

 

Spruch der Woche:

Achtung ist der Freundschaft unfehlbares Band.

(Friedrich von Schiller)

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen!
 

Schön, dass Du vorbei schaust. Mache es Dir bequem, fühle Dich wie zu Hause. Und wenn Du Dich umsiehst, stellst Du fest, Du bist angekommen.  Angekommen an einem Ort der Ruhe, an dem die Uhren der Zeit anders schlagen als in der großen, immer schneller werdenden Welt. Wo Du  beginnst, zu verstehen, dass es noch eine andere Wahrheit gibt als die, die  wir unmittelbar vor unserer Nase haben. Setze die Puzzleteile zusammen  und entdecke die Welt neu.
Philosophieren... heißt das nicht, sich unvollkommene Begründungen einfallen zu lassen für das, was man intuitiv fühlt, tief in sich drinnen?  

Mein Zuhause ist ein wundervoll blühender Rosengarten, ganz nahe am Sonnensystem der Träume.
Die Sprache der Träume ist ganz leicht – wenn die Augen unsichtbare Dinge  sehen, Worte Herzen malen, ein helles Licht in Deinem Herzen aufgeht –  dann hast Du den Schlüssel gefunden. 
 
Tauch tief genug ein und Du kannst es spüren, erkennen und wirst sehr viel  über mich erfahren. Alles was wirklich wichtig ist, kannst Du darin finden, in  meiner Seele lesen. 
 

 

 
 
 
Die leichte Feder der Poesie streift uns wie ein Vogel,
der uns das Fliegen lehren will.
 
***
 
Poesie ist wie ein Duft, der sich verflüchtigt
und dabei in unserer Seele die Essenz der Schönheit zurücklässt.
 
(Jean Paul)

 

 

                                                                                                                                                        
     

 

 Steine vermitteln zeitlose Ruhe
Ruhe gibt Kraft
Kraft formt Gedanken
Gedanken werden zu Poesie
und Poesie sollte uns helfen zu verstehen

 

 

 

to
Secret Garden


 

 

 

 

Nur einmal hab ich heut an Dich gedacht
den ganzen Tag
nur kann mein kleiner Geist Dich kaum erfassen
Du mein Leben
Du mein Ich
mein kostbarster Gedanke

(Cyrano) 
 

 

 

 

                                                                                                                       

 


 

  Während ich schlief
    
Heute kam ich in die Realität zurück – ich war eine Zeit lang in einem Traum.
Ich war eingeschlafen in diesem Traum, 
oder warum sonst kam ich da erst nach solch einer langen Zeit wieder raus?
Ich hatte, während ich schlief, wirklich geglaubt,
ich werde nicht mehr erwachen.
Ich habe die Realität verpasst.
Ich bin nicht mehr. 

Doch! Nein! Ich irrte mich! Ich erwachte, erwachte ins Leben – erlebte Menschen, erlebte Freude, erlebte Tränen ...
 

... lebte mein Leben, während ich schlief!

                                                                                                                      
 
 

GOWEBCounter by INLINE

 

Mein Gästebuch
 

Dein Besuch ist ein Geschenk, das mich reich macht.
 


 

Homepage seit: 04.07.2002
Letzte Änderung: 10.06.2014

 

 


MUSIK:
Auf anderen Wegen (Andreas Bourani)



 

 


 

 

 

 

 


 

 

                                                                                                                                                      



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!